* Beratung am ZAP*

Wissenswertes zur Beratung am ZAP*:

Vorgespräch

Beratung

Schlussgespräch

Anmeldung Beratungszeiten

Kosten

Die Beratung am ZAP*

Das Vorgespräch

Eine Beratung am ZAP* beginnt mit einem Vorgespräch zur Klärung Ihrer Erwartungen und zum gemeinsamen Festlegen der Ziele, die wir mit Ihnen in der Beratung erreichen sollen.

Bist Du Jugendliche/-er im Oberstufenalter, kommst Du mit Deinen Eltern oder einem Elternteil in das Vorgespräch, aber auch alle anderen Klienten können ihre Eltern, ein Geschwister oder den Partner mitbringen.

Im Vorgespräch stelle ich Ihnen die Arbeitsweise vor und erkläre das Prozedere im Einzelnen, abgestimmt auf Ihre Ausgangssituation und Ihre Fragestellung. Dieses erste Gespräch ermöglicht auch die für eine Beratung wichtige Kontaktaufnahme mit dem Berater auf der persönlichen Ebene.

Falls Sie dann eine Beratung wünschen, kann diese unmittelbar nach dem Vorgespräch oder nach einer Bedenkzeit vereinbart werden.

zurück

Die Beratung

Die Beratung umfasst dann eine 

  • intensive psychologische Abklärung von 2 Halbtagen
  • die Auswertungs- und Vorbereitungsarbeit der Berater und
  • die Besprechung der Ergebnisse und die Vorstellung unserer Lösungsvorschläge und Empfehlungen

An den beiden Halbtagen erarbeitet der Berater mit Ihnen ein vertieftes Bild

  • Ihrer Leistungsfähigkeit, Ihrer Arbeitsweise, Ihrer intellektuellen Begabungen und Ihrer Lernfähigkeit
  • Ihrer Interessen und Neigungen, Ihrer Bedürfnisse und der (Fach-) Gebiete und Tätigkeiten, die Sie besonders ansprechen
  • Ihrer Persönlichkeit, des allgemeinen Reifestandes (bei Jugendlichen) und der wichtigsten Charaktereigenschaften (bei Erwachsenen)

Die Instrumente, die dazu eingesetzt werden, sind das Gespräch, psychologische Tests zur Erfassung der Begabung, der Persönlichkeit und der Neigungen sowie die persönliche Begegnung mit Ihnen während der Dauer unserer gemeinsamen Arbeit. Eine Vorbereitung auf diese Arbeit ist nicht möglich und nicht notwendig, denn es wird kein Wissen geprüft.

zurück

 

Das Schlussgespräch

Im Schlussgespräch, das nach der Abklärung, der Auswertung der Ergebnisse und der Vorbereitung und Recherche in der Bildungsdokumentation stattfindet, bespricht der Berater dann mit Ihnen sämtliche Erkenntnisse, Zusammenhänge und die sich daraus für Sie ergebenden Möglichkeiten. Er beleuchtet die Fragestellung, die zur Beratung führte und zeigt dann die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten und Ziele detailliert auf.

Zum Schlussgespräch empfehlen wir, eine Begleitperson mitzubringen, zu der Sie ein besonderes Vertrauensverhältnis haben. Bei Jugendlichen im Schulalter sind dies in der Regel Deine Eltern, bei Erwachsenen der Partner/die Partnerin, Geschwister oder Freunde. Durch die aktive Teilnahme dieser Vertrauenspersonen am Schlussgespräch haben Sie die Chance, auch andere Standpunkte und Meinungen als die des Beraters zu hören. Das Gespräch wird meist ergiebiger und Sie haben die Möglichkeit, mit jemandem im Anschluss an die Beratung zu diskutieren, der Sie kennt und der über die Beratungsinhalte orientiert ist.

zurück

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt am besten durch ein kurzes Telefonat, bei dem wir einen Termin für ein Vorgespräch abmachen. Alles weitere besprechen wir dann gemeinsam, wenn wir uns zum ersten Mal treffen.

Beratungszeiten am ZAP*

Damit Sie auch ausserhalb Ihrer Schul- oder Arbeitszeiten in ein Vorgespräch und ein Schlussgespräch kommen können, sind wir auch abends für Sie da und dies von Montag bis Freitag (in besonderen Fällen auch Samstags).

Testabklärungen können wir jedoch nur tagsüber vornehmen.

zurück

Die Kosten

Die Kosten einer vollständigen Abklärung und Beratung belaufen sich auf ca. 2'500.00 – 3’500.00 CHF (10-14 Std. à 250.00 CHF/Std.). Im Vorgespräch wird das Honorar besprochen und die Investition in die anstehende Beratung möglichst genau abgeschätzt.

zurück